Ostern in der Kathedrale

 

 

Vollständiges Programm der Messen und Konzerte

 

Am Palmsonntag-Wochenende findet vor jeder Messe eine Palmweihe statt. Ein geweihter Palmwedel steht jedem zur Verfügung, der es wünscht.

 

 
Samstag, 4. April

 

16 Uhr  Hl. Messe

17 Uhr  Englischsprachige Hl. Messe

 

 

 

Sonntag 5. April: Palmsonntag

 

9 Uhr  Hl. Messe
10 Uhr  Hl. Messe, gehalten vom Bischof

 

Der feierliche Einzug Jesu in Jerusalem ist der Beginn seines Leidenswegs.

Die Kirchengemeinschaft begleitet ihren Messias auf dieser „via dolorosa” vom Letzten Abendmahl bis zum Ölberg,

vom Ort der Verurteilung zum Kreuz und bis ins Grab. Gibt es denn noch Hoffnung?

Die Hochmesse beginnt mit einer Prozession, die von der Kathedrale ausgeht.

 

12 Uhr  Hl. Messe

17 Uhr  Vespergottesdienst im Chorgestühl 

 

 

 
Montag 6. April

 

15.30 Uhr  Beichtgelegenheit in der Venerabelkapelle

16 Uhr  Hl. Messe in der Venerabelkapelle

19.30 Uhr  Einleitung des Konzerts durch Bart Paepen, Pfarrer der Kathedrale

20.15 Uhr  Konzert des Vlaams Radiokoor.

 

Auf dem Programm stehen u. a. „Membra Jesu Nostri” von Dietrich Buxtehude und „To the hands” von Caroline Shaw.

 

 

 
Dienstag 7. April

 

15.30 Uhr  Beichtgelegenheit in der Venerabelkapelle

16 Uhr  Hl. Messe in der Venerabelkapelle

 

 

 

Mittwoch 8. April

 

15.30 Uhr  Beichtgelegenheit in der Venerabelkapelle

16 Uhr  Hl. Messe in der Venerabelkapelle

20.15 Uhr  Kammermusikkonzert in der St. Antoniuskapelle

 

19.30 Uhr  Einführung durch Bart Paepen, Pfarrer der Kathedrale
20.15 Uhr  Kammerkonzert


„Holy sonnets of John Donne” von Benjamin Britten. Gesungen von Denzil Delaere.

 

 

 

 

Donnerstag 9. April: Gründonnerstag

 

10 Uhr  Diözesane Chrismamis

 

Der Bischof weiht die Öle, die das ganze Jahr über im Bistum Antwerpen bei der Spendung der Sakramente

für die Täuflinge, die Firmlinge, die zu Weihenden, die Katechumenen und die Kranken verwendet werden.

 

20 Uhr  Abendgottesdienst zu Gründonnerstag

 

Das Ostertriduum beginnt mit dem Gedenken an die Einrichtung der Eucharistie.

Jesus schenkt sich selbst seinen Jüngern im Zeichen von Brot und Wein. Wie ein Sklave wäscht er uns die Füße. Er ist voller Hingabe.

Die Messe hält der Bischof.

Im Anschluss folgt eine Prozession zur Venerabelkapelle, wo man bis 22.30 Uhr Gelegenheit zur stillen Andacht und zum Gebet hat.

 

 

 

Freitag 10. April: Karfreitag
 

9.30 – 17 Uhr  Bachs Johannespassion trägt zu einem tieferen Erleben des Karfreitags bei.

Einführung durch Pfarrer Bart Paepen. Mit einem einfachen Mittagessen.

Preis: € 10. Eingang Groenplaats.

 

15 Uhr  Kreuzweg

Verbunden mit so vielen Menschen, die heute ein schweres Kreuz zu tragen haben, legt Jesus erneut die 14 Stationen des Kreuzweges zurück.

Solidarität führt zu Mitleid.

Im Anschluss folgt ein Zug durch die Innenstadt.

 

16 Uhr  Beichtgelegenheit im Chorumgang

 

20 Uhr  Kreuzverehrung

 

Still und andächtig, ohnmächtig und sprachlos richtet die Kirchengemeinde den Blick auf das Kreuz

und erkennt darin ein Zeichen äußerster Liebe.

Der Bischof hält diesen beeindruckenden Gottesdienst.

 

 

 

 

Samstag 11. April: Karsamstag

 

10 – 17 Uhr  Stille: durchgehendes Gebet am Grab Jesu mit Beichtgelegenheit

Es gibt keine Messe um 16 Uhr und um 17 Uhr.

 

Die Kirchengemeinde hält sich 24 Stunden lang in Stille am Grab auf.

In der ganzen Welt herrscht ein Gefühl der Leere in den Kirchen.

Es besteht die Möglichkeit, im Chorumgang das Sakrament der Versöhnung zu erhalten.

 

19.30 Uhr  Einführung in die Liturgie der Osternacht

 

21 Uhr  Liturgische Feier der hochheiligen Osternacht

 

Während der wichtigsten liturgischen Feier des Jahres vertreibt das Licht die Finsternis aus den Herzen der Gläubigen.

Feierlich erneuert die Gemeinde ihr Taufgelübde und der Bischof besprenkelt jeden mit Taufwasser.

Mit Jesus werden wir vom Tod auferstehen.

Die Feier beginnt mit der Feuerweihe und dem Entzünden der Osterkerze auf dem Handschoenmarkt.

Der Bischof hält die Messe. 

 

 

 

Ostersonntag 12. April

 

8 Uhr  Ostergruß

 

Christen aller Konfessionen begegnen einander unter dem Turm der Kathedrale.

Beim Läuten der Glocken wünschen sie einander frohe Ostern und feiern danach in der eigenen Gemeinde weiter.

 

9 Uhr  Hl. Messe mit Orgelbegleitung in der Venerabelkapelle


10 Uhr  Ostermesse

 

Im vollen Licht des Ostermorgens freut sich die Kirchengemeinde über das großartige Geschenk der Auferstehung.

Der Bischof hält die Messe. Der Kathedralenchor singt u. a. Händels Hallelujah.

 

12 Uhr  Hl. Messe


17 Uhr  Feierlicher Vespergottesdienst.

 

Der Bischof schließt auf feierliche Weise den Osterfeiertag mit dem traditionellen Abendgebet ab.

 

 

 

Montag 13. April


15.30 Uhr  Beichtgelegenheit in de Venerabelkapelle

16 Uhr  Hl. Messe in der Venerabelkapelle

17 Uhr  Orgelkonzert am Ostermontag.

 

Peter Van de Velde spielt auf der Metzler-Orgel.